Home
Foren
Kinderwunscharchiv
Fruchtbarkeitsmassage
Trauer

Seminare
Bücher von Birgit Zart
Kontakt
Impressum











 
Homöopathie und Kinderwunsch
Homöopathie und KinderwunschAconitumAconitum und GefühleArnicaBryophyllumHausapothekeIgnatiaNux vomicaPhasen homöopathischer ArzneienPhyto-LSepiaBin ich ein Sepia-Typ?Sepia C 30 oder Sepia C 1000SepiawirkungEisprung ohne Temperaturanstieg?SchilddrüsenhormoneHäufige Fragen zur SepiawirkungZinkVorbereitung auf IVFHormontanz und TrauerKleine Regelkunde der Homöopathie

Sepia

Die Sepia ist ein ganz großes homöopathisches Frauenmittel. Ich beschäftige mich seit 30Jahren mit der Homöopathie und übe sie seit gut 20 Jahren in meiner Praxis aus. All meine großartigen Lehrer und Kollegen mögen mir nun verzeihen, wenn ich hier etwas ganz und gar unklassisches tue: Ich verordne die Sepia in der C 1000 – und nur in dieser Potenz - meinen Patientinnen sehr häufig: als bewährte Indikation. 

Ein homöopathisches Arzneimittel, welches als „bewährte Indikation“ verordnet wird, wird schlichtweg deshalb verordnet, weil es sich in der Vergangenheit als hilfreich erwiesen hat, und nicht weil einer es nach den Regeln der klassischen Homöopathie repertorisiert hat. 

In all den Jahren habe ich die Sepia bei Zyklustempoanomalien oder unzureichendem Eisprung immer wieder wirken sehen. Sie ist das Mittel auf welches hin meine erste Patientin, die als „unfruchtbar“ deklariert war,spontan schwanger wurde, und das gleich zweimal hintereinander.  Sie unterstützt bei PCO und Progesteronmangel.

Anscheinend kurbelt sie das ganze weibliche System an. 

Die landläufige Dosierung wäre hier immer eine tiefere Potenz, doch die Ergebnisse an der Samuel-Hahnemannschule in Berlin nach einer C 1000 überraschten uns damals alle so sehr, dass die Sepia das erste Mittel war, welches ich dann erstmals auch in so hoher Potenz verordnete. Offenbar konnte nur diese Potenz erreichen, was andere Potenzen nicht zu erreichen vermochten.

Seitdem funktioniert sie, und funktioniert und funktioniert. 

Und solange das so bleibt, werde ich wohl immer wieder von ihr sprechen. Aber so erklärt sich halt auch, warum Ihr sie unter diesem Aspekt in Euren Homöopathiebüchern nicht finden werdet.  

Das Rezept für die Apotheke lautet so:  

Sepia C 1000, 1 Gramm, Globuli 

Man braucht wirklich nur sehr wenig davon. Also lasst euch bitte keine 5 Gramm Familienpackung andrehen. Man kann im Internet Apotheken finden, die auch 1 und 2 Grammabfüllungen liefern (Kontaktet doch mal untereinander im Forum).

 

Üblich ist: Eine Gabe von 10 Kügelchen als einmalige Gabe unter der Zunge zergehen lassen. Die Arzneien Nux vomica uns Aconitum gehen einer Sepiagabe vorraus.