Home
Foren
Kinderwunscharchiv
Fruchtbarkeitsmassage
Trauer

Seminare
Bücher von Birgit Zart
Kontakt
Impressum, Datenschutz und Co











 
Sammelgrabstellen nach Postleitzahlen sortiert
Zur aktuellen Situation der KindergrabfelderPostleitzahlen 0Postleitzahlen 1Postleitzahlen 2Postleitzahlen 3Postleitzahlen 4Postleitzahlen 5Postleitzahlen 6Postleitzahlen 7Postleitzahlen 8Postleitzahlen 9

Postleitzahlen 3

 

 

 

30000 Hannover, Friedhof St. Nikolai, Städtische Friedhöfe

Auf dem Friedhof St. Nikolai gibt es besondere Gräberfläche für fehl- u. totgeborene Kinder sowie eine weitere Gräberfläche auf einem städt. Friedhof, in dem das Friederikenstift Hannover Babys beerdigt, die von ihren Eltern nicht individuell bestattet werden. Weitere Alternative für eine selbstbestimmte Beisetzung ist die anonyme Bestattung auf den städtischen Friedhöfen.

 

  

31556 Bergkirchen, Bergkirchenerstraße, Friedhof  

 Initiatorin des Babygrabfeldes: Rita Budowinsky http://gedenkstaette.budowinsky.de
31718 Pollhagen, Sachsenhägerstr.15, Tel. 05721/ 71757  

Der jährliche Gedenkgottesdienst findet jeweils am 6. Januar um 18.00 Uhr statt.

Gedenkgottesdienst für nicht beerdigte Kinder finden auch unterm Jahr verteilt in der Friedhofskapelle zu Bergkirchen statt. Seelsorger.

 

 

 

32... Bielefeld, Sennefriedhof

Anonyme Grabstätte für Fehl- und Totgeborene in Zusammenarbeit der Bielefelder Krankenhäuser, Friedhofsdienst Bielefeld GmbH und des Krematorium Bielefeld. Kostenfreie Überführung und Bestattung durch die Bielefelder Bestatter C. Schormann, G. Vormbrock und D. Quisbrock, Pflege durch Mitarbeiter der städt. Umweltbetriebe

 

 

 

3310.. Paderborn, Friedhof Auf dem Dören

Die Gedenkstätte ist gleichzeitig auch Grabstelle für Früh- und Fehlgeburten und es gibt sie seit Ende 2003. (St. Vincenz Krankenhaus)

Teilnahme der Eltern erwünscht, kostenlos , Friedhofsgebühren und Grabgestaltung übernimmt das KH; Sarg wird kostenlos vom Bestatter zur Verfügung gestellt

Ansprechpartner: Hr. Kamin Tel.: 05251 -861437 

 

 

 

33154 Salzkotten Friedhof

Gräberfeld für fehl- und totgeborene Kinder, initiiert von St.-Josefs-Krankenhaus und der Stadt Salzkotten.

Ansprechpartner: St. Josefs KH GmbH , Sr. M. Paula

 

 

 

34…. Kassel, Hauptfriedhof

Grabfeld für die Kleinsten der Stillgeborenen, zweimal pro Jahr Beisetzung, mit Trauerfeier für die Angehörigen, auf die Grabplatten kommen keine Namen der Sternenkinder.

 

 

 

34346 Hann-Münden, Friedhof Hermannshagen

Im Einzelfall können Fehl- und Totgeborene durch Erlaubnis der Friedhofsverwaltung im Grabfeld auf dem Friedhof Hermannshagen als Erd- wie als Urnenbeisetzung durch ein Bestattungsinstitut begraben werden.

Die Selbsthilfegruppe "Engelskinder Lauterbach" trifft sich im Pfarrraum der katholischen Kirche Brauerschwend.

Ansprechpartner: Selbsthilfegruppe: „Engelskinder Lauterbach“ Betroffene Eltern und Angehörige können ihre Teilnahme unter der Telefonnummer 06645/7303 anmelden. 

 

 

34497 Korbach, Friedhof

Grabfeld für die Kleinsten der Stillgeborenen.

 

 

 

35385 Giessen, Friedhof Rodtberg,

 Gräberfeld für nicht bestattungspflichtige Kinder, Figur der Künstlerin Heidi Theiß stellt „Gedenken und Abschied“ dar.

Neuer Friedhof – Friedhofsabt. XIV

Anonymes Gräberfeld, gemeinsame Bestattung in regelmäßigen Abständen.

Angeschlossen ist die UKL

 

 

 

 

35585 Wetzlar Neuer Friedhof

Grabfeld für gemeinsame und individuelle Fötenbestattungen  mit Gedenkskulptur „Ummantelung“ , Bestattungen 4xjährl., Information an die Eltern über die Lahn-Dill-Kliniken, die Friedhofsverwaltung registriert den Ort und Tag als Nachweis, sowie den Familiennamen der bestatteten Föten, die Kosten für die gemeinsamen Bestattungen übernimmt die Klinik, jede Bestattung wird mit einer runden Sandsteinplatte gekennzeichnet, Trauerfeier wird gemeinsam mit den Eltern gestaltet. Seelsorger vor Ort.

Ansprechpartner für das Kindergrab Wetzlar bzw. Grabfeld für ungeborenes Leben:

Pfarrerin Renate Wieczorek, Hirschgraben 12, 35578 Wetzlar, Tel: 06441/792168

 

 

 

 

36043 Fulda, Zentralfriedhof

Fehl- und Totgeborene des Städt. Klinikums, die nicht von ihren Eltern individuell bestattet werden, werden in speziell abgetrenntem Bereich begraben. Verbleib des Kindes ist nachvollziehbar.

 

 

 

36088 Stadt Hünfeld:

Das Kindergrabfeld auf dem Friedhof Friedenstraße ist für die Bestattung von Frühgeburten, für die kein Bestattungszwang besteht (Fehl- oder Totgeburten)

Die Gestaltung des Kindergrabfeldes gem. § 15 Abs. 1 Nr. 5 obliegt ausschließlich der Friedhofsverwaltung

www.osthessen-news.de/OsthessenNews/News/news040629_13.htm

Ansprechpartner: Pfarrer Alfons Gerhardt,
Hünfeld-Sargenzell, Hubertusweg 5, Tel: 0 66 52/64 14

Pfarrerin Kirsten Schulte, Hünfeld, Stiftstraße 1, Tel:0 66 52/23 85

 

 

36093 Künzell Friedhof Künzell - Bachrain

Gedenkstein und Grabfeld Totgeburten unter 500 g, individuelle und anonyme  Bestattungen möglich, Grab kann mit kleiner Grabplatte gekennzeichnet werden.

 

 

36148 Niederkalbach, Kolpingfamilie

Kindergedenkstätte geplant

Ansprechpartner:  Herr S. Sorek,

 

 

37077 Göttingen, Friedhof Kirchengemeinde St. Petri

Alle 4 Monate werden fehlgeborene Babys aus allen drei Göttinger Kliniken (UKL, Neu-Bethlehem, Neu-Mariahilf) sowie aus einigen auswärtigen Kliniken Fehl- und Totgeborene, die nicht individuell bestattet werden, sammelbestattet. Die Eltern können an der Beerdigung teilnehmen. Es gibt ein Denkmal.Ein Seelsorger ist vor Ort.

 Jährlich, am 2. Sonntag im Dezember, findet ein Gedenkgottesdienst in der St. Petri-Kirche in Göttingen-Weende statt.

Ansprechpartner: Göttinger Gesprächskreis in 37073 Göttingen, Birgit Scharnowsi-Huda, Tel. 05506-76212

 

 


37154 Northeim Friedhof Northeim

Kindergräberfeld für nichtbestattungspflichtige Fehl- und Totgeburten, kostenlose, gemeinsame, Erdbestattung, Albert Schweitzer KKH

Ansprechpartner: Frau Pastorin Speyer- Heise Tel. 05551- 971396

 

 

 

37603 Holzminden

In Holzminden Beerdigung von Fehlgeborenen auf ev. Friedhof möglich

 

 

 

381.. Braunschweig, Braunschweiger Urnenfriedhof

Gedenkstätte für fehl- und totgeborene Kinder, Grabfeld geplant

 

 

 

38226 Salzgitter, Hauptfriedhof Braunschweig, Kindergrababteilung, Helmstedter Str.

Anonymes Grabfeld, in dem auch nicht individuell bestattete Kinder aus dem Städt. Krankenhaus Salzgitter beigesetzt werden. Platz ist nicht nachvollziehbar.

 

 

 

38259 Salzgitter

Weiteres Grabfeld in Planung, auf dem auch aus dem St. Elisabeth-Krankenhaus Salzgitter nicht individuell bestattete Fehl- und Totgeborene beigesetzt werden können

 

 

 

39576 Stendal, Städtischer Friedhof

Anonymes Gräberfeld des ev. Johanniter – Frauenklinik, Anbringen von Namentäfelchen auf dem Gedenkstein möglich, Eltern werden von Bestattung informiert – Teilnahme erwünscht, 2 x jährl. kostenfrei, Ansprechpartner: Angelika Beyer, Klinikseelsorgerin, Priv. 039388/29073, Dienstlich: 03931/ /666