Home
Foren
Kinderwunscharchiv
Fruchtbarkeitsmassage
Trauer

Seminare
Bücher von Birgit Zart
Kontakt
Impressum, Datenschutz und Co











 
Fruchtbare Väter
Fruchtbare VäterWie ich zu den Männern kamVom Sinn und Unsinn vieler KinderwunschstrategienEuropas SpermiogrammeWie entsteht Männlichkeit?Ursachen verminderter SpermienqualitätDeutschlands geknickte KriegerDiagnose Zeugungsunfähig: Männer in NotKeine Männerarzt-RoutineSpermiogrammgeschichten aus dem NähkästchenWas ist bei der Abgabe einer Samenprobe zu beachten?Verfahren im LaborWeiterführende UntersuchungenWenn Spermien reden könntenWas wird bei einem Spermiogramm ermittelt?Welches Gewicht hat das Ergebnis eines Spermiogramms?Spermienqualität und KinderwunschKranker Mann- überbehandelte Frau?Die Nichtbehandlung unserer MännerSpermiogrammZur Qualität der Spermien- Tacheles!Homöopathie bei schlechtem SpermiogrammMännermassageMänner, Beschützer und SpermiogrammeMänner in HäschenstellungWas wird aus unseren Beschützern in der Kinderwunschzeit?Die Rolle der Väter

Männermassage

 

Zur Liste der Therapeutinnen, die die Fruchtbarkeits-Massage (für die Frau) anbieten.

zur Liste der Therapeutinnen

Die Massage für den Mann wird für gewöhnlich nicht in den Praxen angeboten!

Oft massieren die Paare sich zuhause gegenseitig. Oder unsere Herren der Schöpfung bauen die wenigen Massagegriffe selbst in die morgendliche Duschzeremonie mit ein.

Männermassage

Wenn ein Mann älter wird, werden nicht mehr alle Flüssigkeiten während einer Ejakulation ausgestoßen. Die zurückbleibenden Sekrete bedecken die Wände des Ejakulationswegs. Diese Ablagerungen breiten sich aus und weiten sich auf einen immer größer werden Anteil der umgebenden Gefäße und Gewebe aus. Schließlich wird die Verstopfung bis zur Prostata getragen. Sie kann anschwellen, sich entzünden oder Abszesse bilden.

Zur Massage legt sich der Mann auf den Rücken, wobei die Beine leicht gebeugt und gespreitzt sein sollten. Dann wird beginnend am Anus über den Bereich des Scrotums bis hin zur Peniswurzel der Mittelfinger vor und zurück in einer Zickzackbewegung über die Medianlinie bewegt. (Ich glaub? ich weiß jetzt was das heißt: der Mittelfinger ist senkrecht zur Medianlinie und wird aus der Perspektive der Hand vor und zurück bewegt, betrachtet man das von der Medianlinie aus, ist es natürlich hin und her)

Die Berührung ist zärtlich aber bestimmt. Das Fortschreiten sollte verlangsamt werden, wenn man auf verdicktes Gewebe oder eine empfindliche Stelle trifft. Nach dieser Zickzackbewegung streicht man 4 oder 5mal entlang der ganzen Länge des selben Wegs. Dieser Zyklus (1mal Zickzack, 5mal Streichen) wird 4mal wiederholt.

Häufig wird eine Anwendung zum Ausscheiden eines weißen ?Schleims? oder einer eierschalenartigen Substanz beim Urinieren führen. Dieser Prozess wird durch die Behandlung gestartet und den Rest kann man der Natur überlassen.

Diese Behandlung kann vom Mann selbst ausgeführt werden (Anm. der Übersetzerin: macht ihm dann natürlich nicht so viel Spaß ;o) ). Wenn der Zustand ernst ist, können mehrere Anwendungen erforderlich sein. Sofern ein Mann dieses Wissen anwendet und sich regelmäßig selbst kontrolliert, muß er sich so lange er lebt keine Gedanken über Probleme mit der Prostata machen.